Malta – Juni 2016

Dies ist ein sehr subjektiver Bericht über meinen Aufenthalt in Malta.

Quelle: Malta – Juni 2016

Advertisements

Clausnitz….

Nun, da wird schon genug geschrien und geschrieben und sicherlich von Menschen, die davon mehr verstehen und den größeren Überblick haben als ich.

Ich denke auch, dass die Polizei nicht anders konnte, als die Asyslanten möglichst schnell aus dem Bus zu evakuíeren. Und wenn die „Vorgehensweise“ nicht unbedingt kuschelig und nett war, ist das schade, aber ich kann gut reden, ich war nicht dabei.

Was sich mir allerdings nicht erschließt, ist dass sie nicht Verstärkung angefordert haben, und gegen diese nicht genehmigte spontane Demonstration von sogenannten besorgten Bürgern genauso unkuschelig vorgegangen sind, wie dann beim Evakuieren des Buses.

Aber von Provokation durch die im Bus festsitzenden Flüchtlinge zu reden und als Beispiel anzuführen: ein zehnjähriger Junge der der Menge den Stinkefinger zeigt und eine aufgeregte Frau, die symbolisch ihre Verachtung zeigt, in dem sie auf den durch die Windschutzscheibe geschützten Mob spukt, klingt schon etwas dünn. Beide Aktionen waren sicherlich eher dumm als nutzbringend. Aber mal ehrlich sie zeugen auch von Mut.

Und seit wann ist es verboten mit Handies zu filmen? Und warum durfte ein Kameramann in der Gruppe filmen und das Ganze dann veröffentlichen und sich stolz präsentieren mit „Wir sind das Volk?“

 

 

 

Großbritannien und der Austritt

Lapidars Goscha

Zur Zeit droht Großbritannien wieder mal mit Austritt aus der EU. Das passiert regelmässig, um dann doch in der EU zu bleiben, aber immer nachdem man sich noch ein paar Zugeständnise geholt hat.

Wie die Thatcher damals schon sehr polemisch und nationalistisch getönt hat: „Buy British“ und wie wir es ja eigentlich gewohnt sind.

So gesehen sind sich Pegida Anhänger und gewisse Personen der britischen Inseln geistig recht ähnlich.

Ein Land, das sich über gut drei bis vierhundert Jahre den Wohlstand der Oberklasse durch Ausbeutung seiner Kolonien gesichert hat und seine Kleinbürger bei der Stange hielt, indem es das Gefühl „Wir Briten sind besser, als die Indogenen in den Kolonien“ geschürt hat. So konnten sich die armen Briten doch immerhin moralisch rassisch überlegen fühlen gegenüber Indern und Afrikanern. Auch hier gewisse Ähnlichkeiten mit deutschem Rechtspopulismus.

Jedenfalls um nicht zu sehr vom Thema abzuweichen.

Die Briten, die jetzt so wehement den…

Ursprünglichen Post anzeigen 74 weitere Wörter