Wie war das damals? Fragen an meine Eltern

Ich war ja in den 1960ern und 1970er noch relativ jung und habe vieles nur so am Rande irgendwie mitgekriegt.

Reflektiert sicher nicht. Als Kind lebt man ja eigentlich nur :).

Momentan mit den ganzen Terroranschlägen, der allgemeinen Verunsicherung und den Diskussionen drängte sich mir der Gedanke auf, dass das doch ähnlich sein müsste, wie damals als die RAF in Deutschland so aktiv war.

Wie war damals das Gefühl? War die Angst auch da, dass man beim Einkaufen vielleicht in einen Anschlag geraten könnte?

Oder in Nordirland? Die IRA und die Protestanten? Gibt es oder gab es gefühlt einen Unterschied für die Menschen, die unter diesen Anschlägen leiden mussten zur Situation heute?

Oder Israel und die Palästinenser?

Und wenn ich so darüber nachdenke, und meine Gefühle zu sortieren suche, dann fällt mir auf, eigentlich ist das ja noch gar nicht so lange her.  …

 

Advertisements

Clausnitz….

Nun, da wird schon genug geschrien und geschrieben und sicherlich von Menschen, die davon mehr verstehen und den größeren Überblick haben als ich.

Ich denke auch, dass die Polizei nicht anders konnte, als die Asyslanten möglichst schnell aus dem Bus zu evakuíeren. Und wenn die „Vorgehensweise“ nicht unbedingt kuschelig und nett war, ist das schade, aber ich kann gut reden, ich war nicht dabei.

Was sich mir allerdings nicht erschließt, ist dass sie nicht Verstärkung angefordert haben, und gegen diese nicht genehmigte spontane Demonstration von sogenannten besorgten Bürgern genauso unkuschelig vorgegangen sind, wie dann beim Evakuieren des Buses.

Aber von Provokation durch die im Bus festsitzenden Flüchtlinge zu reden und als Beispiel anzuführen: ein zehnjähriger Junge der der Menge den Stinkefinger zeigt und eine aufgeregte Frau, die symbolisch ihre Verachtung zeigt, in dem sie auf den durch die Windschutzscheibe geschützten Mob spukt, klingt schon etwas dünn. Beide Aktionen waren sicherlich eher dumm als nutzbringend. Aber mal ehrlich sie zeugen auch von Mut.

Und seit wann ist es verboten mit Handies zu filmen? Und warum durfte ein Kameramann in der Gruppe filmen und das Ganze dann veröffentlichen und sich stolz präsentieren mit „Wir sind das Volk?“