kleine Schritte, Farbe bekennen … für mich selbst … ein Licht im Fenster

Schweigen ist Zustimmung.

Da ich aber keine Person bin, die laut und groß streiten kann,  ist die Überlegung, wie kann ich Zeichen setzten?

Für mich und vielleicht auch für andre?

Ich habe heute ein Seelenlicht angezündet und in den Garten gestellt.  In Gedenken an alle Seelen,  die dem Hass zum Opfer gefallen sind und fallen und noch fallen werden.

Wie lange ich das durchhalten werde, kann ich nicht sagen. Aber für heute und die nächsten Tage … mein kleines Zeichen.

Für die Toten in Paris, Beirut, in Syrien, Palästina, Israel, Ägypten,  auf dem Weg nach Europa, in Europa, für die getöteten Babies, für Misshandelte und Folteropfer auf der ganzen Welt, für jeden und jede, die leiden.

Es gibt viel Elend auf der Welt. Wenn ich könnte, würde ich in die Hände klatschen und alles wäre gut. – Wobei ich befürchte, irgendjemand wäre dann auch wieder unzufrieden, weil sein Ambrosia rosa ist und nicht lila… –

Da ich das nicht kann, setze ich kleine Zeichen für mich.

Früher stellte man eine Kerze ins Fenster, damit die Geliebten heimfanden.

Ein Licht für den Frieden und die gegenseitige Achtung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s